Apfeltarte geht schnell
Unkategorisiert

Knusprige Apfel-Tarte mit Zitronen-Creme

Eine schnell gemachte Nascherei für gemütliche Nachmittage

Gebackene Äpfel und dazu eine fruchtige Zitronen Creme sind eine, meiner Meinung nach, unschlagbar leckere Kombination. Ich könnte mich fast reinlegen, in diese Creme.

Knusprige Apfeltarte
Saftige Äpfel in Zitronen Creme auf knusprigem Mürbeteig – lecker!

Wenn sich manchmal kurzfristiger Besuch ankündigt oder man einfach nicht immer die Zeit hat eine großartige Torte zu backen, dann ist eine Tarte genau das richtige. Da wir im „Land der Äpfel“, also Südtirol leben, liegt so eine Apfel-Tarte recht nahe. Ratz-fatz gemacht und auch noch lecker, Jackpot! Ich garantiere euch, diese Tarte werdet ihr lieben.

Knusprige Apfel-Tarte mit Zitronen Creme
Eine Apfel-Tarte ist schnell gemacht und lecker.

Wenn sich die saftigen Äpfel mit der Zitronen-Creme verbinden und sich auf den knusprigen Mürbeteig betten, dann läuft nicht nur Apfel-Fans das Wasser im Mund zusammen. Wobei mir gerade einfällt, dass eine Vanillevariante sicherlich auch gut passen würde? Oh und geschlagene Sahne, da würde ich nicht nein sagen.

Ein Stück Apfeltarte
Geschlagene Sahne dazu – könnte ich mir gut vorstellen!

Hier verwende ich Mürbeteig, da er besonders buttrig schmeckt und hervorragend zum Geschmack der Äpfel passt.

Lasst es euch schmecken!

Apfeltarte geht schnell

Eine schnell gemachte Nascherei für gemütliche Nachmittage

Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 45 Min.
Portionen 8 Portionen

Zutaten
  

Für den Mürbeteig:

  • 500 Gramm Mehl
  • 200 Gramm Zucker
  • 250 Gramm weiche Butter
  • 2 Eier
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 1/2 Pkg. Vanillezucker

Für den Apfelbelag und die Zitronencreme:

  • 2 Stk. große Äpfel
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Mehl (gesiebt)
  • 80 Gramm Zucker
  • 200 ml mIlch
  • 100 ml Sahne
  • 1 Zitrone unbehandelt

Anleitungen
 

Mürbeteig:

  • Für den Mürbeteig die dementsprechenden Zutaten vermengen. Die Butter sollte zimmer warm sein. Rollt den Mürbeteig gleichmäßig (ca. 0,5 cm) aus, damit er in die Tarte-Form passt. Die Tart-Form besprüht ihr mit Trennfett und bemehlt sie leicht. Legt die Form mit dem Mürbeteig aus. Zieht ihn an den Rändern leicht hoch und stecht mit der Gabel gleichmäßig in den Boden. Dann gebt ihr die Tarte-Form mit dem Mürbeteig in den Kühlschrank. In der Zwischenzeit könnt ihr den Apfel-Belag vorbereiten.

Apfelbelag und Zitronencreme

  • Die Äpfel schälen, vierteln und in gleichmässig dünne Scheiben schneiden (ca. 0,3 cm). Die Zitronenschale abreiben und beiseite stellen, den Saft auspressen und über die Äpfelscheiben tröpfeln, damit diese nicht braun werden.
  • Eier, Eigelb, Zitronenschale, Sahne und Milch und zusammen mit dem Zucker und dem gesiebten Mehl gut verrühren.
  • Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen, die Äpfel kreisrund auslegen und die Creme darüber leeren. Die Creme ist sehr flüssig, beim Backen wird sie aber schön dick.
  • Dann ca. 45 min bei 180 Grad im unteren Teil des Backofens (Schiene 2) backen lassen.
  • Am besten lauwarm servieren und kurz vorher noch mit Puderzucker bestreuen. Fertig!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating