Feiner Marmorkuchen
Unkategorisiert

Saftiger Marmorkuchen mit Granatapfelkernen

Marmorkuchen mit Granatapfelkernen – einfach nur mmmhh!

Die Granatapfelkerne oder auch – die Speise der Götter – passen perfekt zur Schokolade dieses Marmorkuchens. Nicht nur sagenhaft lecker, sondern auch ein wahrer Hingucker.

Feiner Marmorkuchen
Ein Marmorkuchen muss für mich fein und saftig sein.

Marmorkuchen ist ein allseits beliebter Klassiker. Ob nachmittags, für die Kinder als schokoladige Pause zwischen dem Spielen oder einfach mal so, wenn man grad Lust draufhat. Aber nur so ein gaaanz normaler Marmorkuchen ist mir etwas zu langweilig. Deshalb pimpe ich den Kuchen ganz einfach mit einer Schokoladenglasur, einigen Schokosplittern und ein paar Granatapfelkernen.

Granatapfelkerne passen zur Schokolade
Granatapfelkerne passen zur Schokolade

Granatapfel ist gesund

Der Granatapfel ist sehr gesund, er liefert wichtige Vitamine und Mineralstoffe und wird auf Grund seiner Antioxidantien zellverjüngend. Auch soll er das Immunsystem stärken. Und das kann ja nun wirklich nicht schaden!

Marmorkuchen mit Granatapfelkernen
Marmorkuchen mit Granatapfelkernen

Ein sagenhaft saftiger Marmorkuchen

Kuchen ist ja nicht gleich Kuchen – vor allem beim Marmorkuchen gibt es da so einige Unterschiede. Ich habe ein für mich perfektes Rezept gefunden, welches ich euch nicht vorenthalten möchte. Der perfekte Marmorkuchen muss für mich einfach saftig und fein in der Konsistenz sein. Und wenn ihr meine Anleitung genau befolgt, dann gelingt er euch ebenso.

Ein Hingucker und lecker: Saftiger Marmorkuchen mit Granatapfeldeko
Ein Hingucker und lecker: Saftiger Marmorkuchen mit Granatapfeldeko

Rühren, rühren und rühren

Achtet beim Teig anrühren unbedingt darauf die Dotter einzeln hinzu zu geben und jeweils für ca. 2 Min mit der Küchenmaschine einzurühren. Darin liegt der Trick! Sobald das Mehl und das Eiweiß dazu kommen, nur mehr kurz unterheben. Und dann schnell ab ins Backrohr! Fertig!

Ich liebe die Granatapfel-Schokolade-Kombi.
Ich liebe die Granatapfel-Schokolade-Kombi.
Feiner Marmorkuchen

Saftiger Marmorkuchen mit Granatapfelkernen

Für eine Gugelhupfform von normaler Größe. Für eine kleine Form (wie ich sie meistens verwende) einfach die Mengenangaben halbieren.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std.

Zutaten
  

Marmorkuchen

  • 250 Gramm weiche Butter
  • 140 Gramm Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Stk. Zitrone davon nur die Zitronenschale
  • 6 Stk. Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 Gramm Zucker (für den Eischnee)
  • 260 Gramm Mehl
  • 20 Gramm Frumina
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 20 Gramm Kakaopulver ohne Zucker

Schokoglasur

  • 150 Gramm Zartbitterschokolade
  • 60 ml Hafermilch
  • 1 EL Kokosöl
  • etwas Zartbitterschokolade gehackt für die Deko
  • einige Granatapfelkerne für die Deko

Anleitungen
 

  • Backofen auf 180 Grad vorheizen und Form bereit halten.
  • Die weiche Butter mit 140 Gramm Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale cremig rühren. Dotter EINZELN dazugeben und jeweils mindestens 2 Minuten (wichtig!) rühren.
  • Mehl mit Frumina und Backpulver mischen und zum Dottergemisch geben. Die lauwarme Milch gleich dazugeben und kurz umrühren bis alles gut vermengt ist.
  • Das Eiweiß mit einer Prise Salz und 100 Gramm Zucker steif schlagen und unterheben.
  • Die hälfte der Masse in die Form geben. Den restlichen Teig mit dem Kakaopulver unterrühren. Den dunklen Teig anschließend über den hellen geben und Muster ziehen.
  • Ab in den Ofen bei 180 Grad für ca. 45-50 Minuten. Stäbchenprobe machen! Nach dem Backen noch 5-10 Minuten in der Form nachkühlen lassen, dann stürzen und komplett auskühlen lassen.
  • Für die Glasur: die Schokolade mit der Hafermilch und dem Kokosöl in einem kleinen Topf geben und bei niedriger Hitze schmelzen lassen. Solange rühren, bis eine cremige, glänzende Glasur entstanden ist. Anschließend über den Kuchen gießen und trocknen lassen.
  • Jetzt nach Lust und Liebe die Schokosplitter und die Granatäpfel darüber geben. Fertig!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating