Ein kleiner Hingucker, diese Oreo Pistazien Schoko Tarte!
Unkategorisiert

Köstliche Oreo Pistazien Schoko Tarte – ohne Backen!

Wer liebt die Kombination von Schokolade und Pistazien nicht? Und Oreo Keksen? Für mich ist es einfach ein Perfect-Match: meine köstliche Oreo Pistazien Schoko Tarte – ohne Backen!

Ein kleiner Hingucker, diese Oreo Pistazien Schoko Tarte!
Ein kleiner Hingucker, diese Oreo Pistazien Schoko Tarte!

Schaut euch bitte einmal diese süße kleine Tarte an! Ich kann mich kaum daran satt sehen. Noch dazu werden meine Favoriten-Kekse darin verarbeitet: Oreo Kekse. Und, naja, Schoko und Pistazien gehen auch immer. Also was soll ich noch sagen? Ich bin hin und weg von dieser Tarte!

Meine köstliche Oreo Pistazien Schoko Tarte – ohne Backen!

Diese Tarte ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern erfordert auch kein Backen. Sie ist perfekt, um Freunde oder Familie zu beeindrucken. Das Beste ist, dass sie im Voraus hergestellt werden kann und super einfach ist. Die Vorbereitung am Tag sorgt zudem dafür, dass die Oreo Pistazien Schoko Tarte bis zum Servieren gut durchgekühlt ist.

Pistazien für die Dekoration der Tarte beiseite legen
Pistazien für die Dekoration der Tarte beiseite legen

Verarbeitung der Pistazien

Die Pistazien, die ich für dieses Rezept verwendete, waren geröstet und ungesalzen. Um ihre tolle grüne Farbe besser zum Vorschein zu bringen, musste ich die Haut entfernen. Okay, ich muss zugeben, das hat doch ein wenig Zeit und Mühe gekostet und ich habe auch bewusst bei einigen die Haut dran gelassen. Vor allem für die Deko hat mir das besser gefallen. Aber die Hauptsache ist: meine Oreo Pistazien Schoko Tarte hat bisher noch jedem geschmeckt!

Oreo Kruste, Pistaziencreme und Schoko - was will man mehr?
Oreo Kruste, Pistaziencreme und Schoko – was will man mehr?

Ihr könnt die Pistazien über Nacht in kaltem Wasser einweichen, damit sie weicher werden. Muss aber nicht unbedingt sein. Anscheinend soll sich die Schale dadurch leichter entfernen lassen. Hat sich bei mir leider nicht bestätigt. Aber durch das Einweichen lassen sich die Pistazien im Mixer viel einfacher verarbeiten.

Perfect-Match: meine köstliche Oreo Pistazien Schoko Tarte
Perfect-Match: meine köstliche Oreo Pistazien Schoko Tarte

Eine dicke Schokoschicht

Die Pistaziencreme wird dann noch mit einer dicken Schokoschicht gut eingedeckt. Wer Angst hat, dass es zu süß wird, kann einfach den Ahornsirup weglassen. Wichtig ist, dass die Tarte vor dem Servieren wirklich gut durchgekühlt ist, damit später nichts zerläuft.

Ich sage nur, lecker!

Ein kleiner Hingucker, diese Oreo Pistazien Schoko Tarte!

Köstliche Oreo Pistazien Schoko Tarte – ohne Backen!

Für eine kleine Tarte Form. Habt ihr eine große, verdoppelt einfach die Mengenangaben.
Vorbereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 45 Min.

Zutaten
  

Oreo Tarte Boden/Kruste

  • 150 Gramm Oreo Kekse (ca 2 Packungen)
  • 60 Gramm Butter

Pistaziencreme

  • 1/2 Tasse rohe ungesalzene geschälte Pistazien (6 Stunden in Wasser eingeweicht)
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 TL Matchapulver
  • 1/2 EL Hafermilch oder Pflanzenmilch nach Wahl

Schokoladenfüllung

  • 1 Dose gekühlte Kokosmilch (nur den dicken Teil von der Oberseite der Dose verwenden)
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 50 Gramm dunkle Schokolade
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1/2 EL Kakaopulver

Garnierung

  • Gehackte ungesalzene Pistazien

Anleitungen
 

Oreo Tarte Boden / Kruste

  • Für die Kruste Oreo-Kekse mit einer Küchenmaschine so lange zerkleinern bis sie die Konsistenz von Streuseln haben. Die geschmolzene Butter hinzugeben und verrühren, bis alles gut vermischt ist. Den Teig in eine kleine Tarteform geben und an den Rändern gleichmäßig andrücken. Die Kruste im Tiefkühlfach frieren lassen während die Pistazien- und Schokoladenfüllung vorbereitet wird.

Pistaziencreme

  • Entfernt für ein schöneres Grün die Haut der ungesalzenen Pistazien. Wenn ihr sie für mindestens 6 Stunden eingeweicht habt, lassen sie sich besser verarbeiten. Alle Zutaten für die Pistaziencreme in einen Schnellmixer geben und glatt rühren. Eine gleichmäßige Schicht Pistaziencreme auf den Tarteboden geben und die Tarte wieder in den Kühlschrank stellen.

Schokoladenfüllung

  • Kokosmilch, Vanilleextrakt, Ahornsirup und Kakaopulver in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und die Schokolade unter Rühren zugeben, bis sie vollständig geschmolzen und in die Mischung eingearbeitet ist.
  • Die Schokoladenmischung auf die Tarte gießen und 10 Minuten abkühlen lassen, bevor Sie die Torte wieder in den Kühlschrank stellen.
  • Mindestens 5-6 Stunden kühlen lassen.
  • GARNIERUNG: Die Oberseite der Torte mit gemahlenen oder gehackten Pistazien verzieren Den Kuchen vorsichtig aus der Tarte Form nehmen und servieren.
  • In einem luftdichten Behälter bis zu 5 Tage im Kühlschrank lagern oder portionsweise einfrieren und eine Stunde vor dem Servieren auftauen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating